Aktuelles


Die ev. Kindertagesstätte Wolfsanger sucht ab sofort befristet für bis zu 39 Wochenstunden (auch Teilzeit möglich) eine Erzieherin oder eine anders pädagogisch qualifizierte Kraft. Voraussetzung: evangelische oder katholische Konfession.

Bitte setzen sich mit unserer Einrichtung in Verbindung: 0561 872111 (Katja Pfeiffer, stellvertr. Leitung),

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


In unserer Kirchengemeinde gibt es eine Freiwilligendienst-Stelle!

Wenn Sie/Du Lust hast, dich sozial zu engagieren und die Bereiche kirchlich-diakonischen Arbeitens in unserer Kirchengemeinde kennen zu lernen, dann bewirb dich doch!

Dieser Dienst wird pädagogisch begleitet, ist versicherungsrechtlich abgesichert und bietet die Chance, sich in einem neuen Arbeitsfeld zu bewähren. Dabei wird es um die Beschäftigung mit Kindern, aber auch um die Begleitung älterer Menschen gehen. Wir wünschen uns motivierte Freiwillige, die sich auf die Begegnung mit Menschen und auf neue Aufgaben freuen.

Informationen: Marion Vöhringer, Pfarrerin , Tel.: 0561-871106


Ausstellung: Die Seile des Lebens

- Seile geben Halt

- Seile können verbinden

- Seile können auch einengen

- Seile sind hart und fest, können sich aber auch weich und flauschig auflösen

- Seile haben bei mir die warmen Farben der Erde und des Feuers, aber auch diekühle Farbe des Meeres

- Seile sind eine Metapher, ein Bild, für die Bindungen und Fesseln im Leben und den Versuch, sich davon zu befreien

"Durch Malen bringe ich meine tiefen Gefühle und Empfindungen zum Ausdruck. Kunst ist ein ganz wichtiger Teil meines Lebens. Sie zeigt mir den Weg zur Freiheit und inneren Zufriedenheit. Bisweilen versinke ich beim Malen in eine Art Meditation, und die Welt um mich herum scheint stehen zu bleiben. Ist das Glückseligkeit?"

Diese Worte schrieb die Künstlerin Christine Gunkel, die uns ihre Bilder zum Thema "Seile" ab Februar 2018 in unserer Kirche zeigen wird. Sie wohnt in Wolfsanger und stellt zum ersten Mal bei uns aus. Ihre Freude an der Symbolsprache der oft kleinen Dinge - manchmal sind es nur Ausschnitte aus einem größeren Ganzen - überträgt sich unmittelbar auf den Betrachter ihrer Bilder und lädt zu eigenem Nachdenken ein.

Informationen: Jürgen Pasche, Telefon: 0561-876500